Alpenbraunelle (Prunella collaris)

Auf knapp 2300 m waren im Juni eigentlich Murmeltiere die ausgesuchten Motive. Als das Wetter sich plötzlich verschlechterte, es anfing zu schneien und wir unsere Sachen zusammenpackten, setzte sich plötzlich diese Alpenbraunelle in meine Nähe, so dass eine relativ kurze Brennweite für ein paar Aufnahmen ausreichte. Ein paar Sekunden später war sie schon wieder auf und davon.

Advertisements

3 Antworten

  1. wow , was für
    ein tolles Bild !!

    Gefällt mir

    04/01/2013 um 21:21

  2. Tolle Aufnahme und sicher auch ein Glückstreffer, dass sie so ganz in der Nähe war. Da freut sich doch jedes Fotografenherz.

    Gefällt mir

    28/01/2013 um 19:07

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s